Schioppettino 2012 - DOC Colli Orientali del Friuli (Friaul) - Rotwein

Artikelnummer: 20101

Schioppettino: Rotwein in D.O.C.-Qualität aus dem Colli Orientali del Friuli, NO-Italien. Ein sehr reizvoller Rotwein: ausgewogen und angenehm.

Kategorie: Rotwein


10,29 €
13,72 € pro 1 l

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

ab Stk Stückpreis
3 10,09 € 13,45 € pro l
6 9,83 € 13,11 € pro l
12 9,26 € 12,35 € pro l
momentan nicht verfügbar


Beschreibung

Name:

Schioppettino 2012 - DOC Colli Orientali del Friuli (Friaul) - Rotwein
Artikelnummer: 20101
Hersteller: Cormons
Bezeichnung: Rotwein
Farbe: Rot
Herkunft: Collio, Friaul
Ideale Temperatur:     Winter: Raumtemperatur // Sommer: 15° C
Alkoholgehalt: 13,0 %
Flascheninhalt: 750 ml
Verbrauchssteuer: ./.
vorzüglich zu: Friauler Küche, alle deftigen Rezepte
So können Sie sparen: Einzel-Artikelpreis -10% (>11 Stück) / -3% (Vorkasse) / -5% (Platin-Kunde) / keine Versandkosten (Warenwert >85 Euro)
Sparen durch Großbestellungen: bitte entnehmen Sie diese Preise den Tabellen

 

Schioppettino 2012 - DOC Colli Orientali del Friuli (Friaul)

 

Dieser Rotwein wird ausschließlich aus Trauben Schioppettino aus dem DOC-Anbaugebiet Colli Orientali del Friuli gewonnen.

Das rigoros von Hand geerntete Traubengut stammt aus Gebieten um Prepotto und Corno di Rosazzo und wird in Hügellagen auf 202 m ü.d.M. kultiviert. Bei einer Stockdichte von 3600 liegt der Ertrag im 10-jährigen Durchschnitt bei 9500 kg pro Hektar. Erziehungsform Guyot.

Die Traube ist relativ groß, zylindrisch, länglich, mit einem oder zwei gut ausgeprägten Flügeln, langer, leicht holziger Stiel. Die Beeren sind fast kugelförmig oder fast oval. Blauschwarze, bereifte, relativ dicke Schale. Das Blatt ist mittelgroß, fünflappig, obere Blattseite dunkelgrün mit gelblichen Schattierungen.

Die Trauben für den Schioppettino DOC Colli Orientali del Friuli werden von der Cantina Produttori Cormòns nach dem Verfahren der Rotweinbereitung auf der Maische vergoren. Mit dieser Methode bleibt die gesunde Wirkung der aus den Beerenhäuten extrahierten Oxidationshemmer voll erhalten und Duft und Geschmack werden zu vollendeter Geltung gebracht.

Der Schioppettino ist ein autochthoner, grenzüberschreitender Wein, der erstmals 1282 urkundlich erwähnt wird, als er in der Nähe von Cividale für die Hochzeitstafel eines Brautpaares gewählt wurde, das aus einer italienischen und einer slowenischen Familie stammte. Pocalza auf Slowenisch und Schioppettino auf Italienisch: die italienische Bezeichnung leitet sich vermutlich von seiner hohen Säure ab, wodurch der Wein die Gärung erst im Frühjahr abschließt und am Gaumen leicht prickelnd ist (“scoppiettante” auf Italienisch).

Ein sehr reizvoller Rotwein, ausgewogen und angenehm, der junge Wein lebhaft im Geschmack mit charakteristischen Duftnoten von schwarzen Johannisbeeren, Brombeeren und Himbeeren. In der Reife entwickelt sich der Beerenduft zu einem eleganten Bouquet mit dem Geruch nach Unterholz.

Der Schioppettino passt vorzüglich zu den deftigen Rezepten der Friauler Küche wie Schlackwurst mit Brovada, aber sein ausgeprägter Geschmack macht ihn auch zu einem guten Begleiter für Pappardelle in Wildhasensauce,  Wildschwein und Reh.

Sollte im Sommer mit 15°C, im Herbst und Winter mit Raumtemperatur, in einem hochstieligen, großen Glas in der Form einer halben Orange serviert werden.

Rezept: Pappardelle in Wildhasensoße

Eine Karotte, eine halbe Zwiebel und einen halben Sellerie klein hacken und in einer breiten Tonpfanne alles kurz dünsten. Brust und Schulter in Stücke schneiden, Herz und Lunge klein hacken, zum obigen Gemisch geben und alles durchrösten.

Ein wenig anziehen lassen und mit einem Glas Schioppettino DOC Colli Orientali del Friuli begießen. Dieser Wein wird auch zum Essen gereicht und passt ideal zum fertigen Gericht.
Dann einen Löffel Tomatenmark und ein halbes Glas Milch dazu geben, salzen und pfeffern. Schmoren lassen und wenn nötig, etwas lauwarmes Wasser nachgießen. Fleischstücke herausnehmen und mit der noch rohen Leber  klein hacken.

Alles nochmals für fünf Minuten dünsten lassen und über die „al dente“ gekochten Pappardelle gießen.


Inhalt: 0,75 l

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Kontaktdaten