Pinot Nero 2012 - DOC Collio (Friaul) - Rotwein

Artikelnummer: 20003

Pinot Nero: Rotwein in D.O.C.-Qualität aus dem Collio, NO-Italien. Der vielleicht berühmteste Wein der Welt; Stammvater des weißen und grauen Burgunder.

Kategorie: Rotwein


9,95 €
13,26 € pro 1 l

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

ab Stk Stückpreis
3 9,75 € 13,00 € pro l
6 9,50 € 12,67 € pro l
12 8,95 € 11,94 € pro l
knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

Stk


Beschreibung

Name:

Pinot Nero 2012 - DOC Collio (Friaul) - Rotwein
Artikelnummer: 20003
Hersteller: Cormons
Bezeichnung: Rotwein
Farbe: dunkles und kräftiges Rot
Herkunft: Collio, Friaul
Ideale Temperatur:     Winter: Raumtemperatur // Sommer: 15° C
Alkoholgehalt: 13,0 %
Flascheninhalt: 750 ml
Verbrauchssteuer: ./.
vorzüglich zu: Ente, Perlhuhn, Schweinebraten, Wild, etc.
So können Sie sparen: Einzel-Artikelpreis -10% (>11 Stück) / -3% (Vorkasse) / -5% (Platin-Kunde) / keine Versandkosten (Warenwert >85 Euro)
Sparen durch Großbestellungen: bitte entnehmen Sie diese Preise den Tabellen

 

 

Pinot Nero 2012 - DOC Collio (Friaul) - Rotwein

 

Ein Rotwein, der ausschließlich aus Trauben Pinot Nero aus dem DOC-Anbaugebiet Collio gewonnen wird. Das rigoros von Hand geerntete Traubengut stammt aus Lagen auf 70-80 Meter ü.d.M.. Bei einer Stockdichte von 3600 lag der Ertrag im 10-jährigen Durchschnitt bei 8800 kg pro Hektar.

Erziehungsform Guyot. Die Trauben sind klein, sehr kompakt, zylindrisch, selten geflügelt, zapfenförmig; die Beeren sind klein und eiförmig, häufig verformt durch den gegenseitig ausgeübten Druck, von dunkelschwarzer Farbe, bereift; dicke Schale von schwarz-violetter Färbung, das Fruchtfleisch ist farblos und saftig.

Die Blätter sind von normaler Größe mit offener Stielbucht, Blattoberseite von schöner, dunkelgrüner Farbe. Die Trauben für den Pinot Nero DOC Collio werden von der Cantina Produttori Cormòns nach dem Verfahren der Rotweinbereitung auf der Maische vergoren.

Mit dieser Methode können die in den Beerenhäuten enthaltenen Oxidationshemmer wirksam extrahiert und Duft und Geschmack zu vollendeter Geltung gebracht werden. Der Wein kommt dann in großen, runden Fässern aus Eichenholz zur Reife.

Es ist der vielleicht berühmteste Wein der Welt: Stammvater des weißen und grauen Burgunder, seine Reben lassen in Frankreich die großen Burgunder und Champagner entstehen.

Nach Friaul in der 2. Hälfte des 19. Jh. importiert, wird er auch heute noch mit exzellenten Ergebnissen angebaut.

Der Pinot Nero hat im Görzer Raum ideale Bedingungen gefunden, denn mildes Klima und ein Boden ähnlich dem seiner ursprünglichen Heimat, bringen ihn zu optimaler Entfaltung.

Der junge Pinot Nero, weich, samtig, leichter Bitterton, zeigt charakteristische Nuancen von Himbeeren und Kirschen.

In der Reife gewinnt er einen reizvollen Haselnusston und Anklänge an grüne Nussschalen, harmonisch abgerundet durch den Duft nach Unterholz und Vanille.

Der ideale Wein zu zartem Fleisch wie Ente, Perlhuhn, Waldschnepfe, in Milch gegartem Schweinebraten, aber auch Pastasciutta, Gersten- und Bohnensuppe.

Der reife Wein ist ein guter Begleiter zu Wild. Sollte im Winter mit Raumtemperatur, in der warmen Jahreszeit mit 15°C serviert werden, am besten aus einem hochstieligen, großen Glas in Form einer frisch erblühten Tulpe.

 

Rezept: Knödel mit Sauerkraut

Semmelknödel, ein herzhaftes Gericht der ärmeren Südtiroler Küche, kamen bei den Bauern mit Sauerkraut auf den Tisch; der edle, aber vielseitige Pinot Nero ist ein perfekter Begleiter zu diesem Essen. Rund 400 Gramm altbackenes Weißbrot in Würfel schneiden; ca. 100-150 Gramm Speck ebenfalls würfeln, Salz, Pfeffer, Schnittlauch und Petersilie dazugeben und mit den Weißbrotwürfeln vermischen. Daneben mindestens zwei Eier mit Milch verquirlen und über die Brotwürfel gießen. Gerade so viel Mehl dazugeben, dass die Masse gebunden wird; alles nochmals gut durchmischen. Circa sieben Zentimeter große Knödel formen, in siedendes Wasser einlegen und fünfzehn Minuten auf kleinem Feuer kochen. Als Beilage wird Sauerkraut gereicht, das man fertig kaufen oder selbst herstellen kann. Dazu werden die Krautköpfe vom Strunk befreit und geviertelt. Dann sehr fein hobeln, salzen, einige Wacholderbeeren, Fenchelsamen, Lorbeerblätter und Renette-Spalten dazugeben, alles in einen glasierten Tontopf oder in ein Eichenfass füllen, Deckel mit einem Stein beschweren und 40 Tage ruhen lassen; überschüssiges Wasser von Zeit zu Zeit abgießen.


Jahrgang: 2008
Herstellung: Fairer Handel
Inhalt: 0,75 l
Alkoholgehalt: 13,0%